Project xCloud

Mit Project xCloud kündigt Microsoft sein Spiele-Streaming-Dienst offiziell an, welcher 2019 mit einer öffentlichen Testphase starten soll.

Spiele-Streaming wird in Zukunft sicher immer wichtiger und Microsoft möchte hier natürlich nicht hintendran sein und kündigt Project xCloud offiziell an. Eine stationäre Konsole wird es laut Microsoft weiterhin geben – siehe Xbox Scarlet, doch wird ein Spiele-Streaming-Dienst, wo Ihr eure Spiele auf dem Gerät eurer Wahl abspielen könnt, eine günstige Alternative darstellen können.

Erste Gerüchte zur neuen Xbox Scarlet besagten bereits, dass Microsoft mindestens 2 Konsolen veröffentlichen wird. Eine stationäre Xbox-Konsole und wohl möglich eine günstigere Version der der neuen Xbox, die auf Streaming setzt.

So heißt es im offiziellen Microsoft Blog zu Project xCloud:

Letztendlich geht es bei Project xCloud darum, Spielern – ob diese nun Konsole oder PC bevorzugen – neue Wahlmöglichkeiten zu bieten, wann und wo sie spielen, während sie gleichzeitig mobilen Spielern Zugang zu Welten, Charakteren und immersiven Geschichten geben, die sie bisher nicht erleben konnten.

Um diese Vision zu verwirklichen, wissen wir, dass wir es Entwicklern leicht machen müssen, ihre Inhalte in Project xCloud einzubringen. Entwickler der mehr als 3.000 Spiele, die heute auf Xbox One verfügbar sind, und diejenigen, die die Tausende bauen, die in Zukunft kommen werden, werden in der Lage sein, den Zugriff auf ihre Spiele ohne zusätzlichen Aufwand auf alle Geräte auf Project xCloud zu verteilen und dramatisch zu skalieren.

Project xCloud: Gaming with you at the center

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die Skalierung und der Aufbau des Projekts xCloud ist für uns eine mehrjährige Reise. Wir werden 2019 mit öffentlichen Tests beginnen, damit wir mit verschiedenen Volumina und Standorten lernen und skalieren können. Unser Fokus liegt darauf, bestehenden Xbox-Playern ein erstaunliches zusätzliches Erlebnis zu bieten und Entwicklern die Möglichkeit zu geben, auf Hunderte von Millionen neuer Player auf verschiedenen Geräten zu skalieren. Unser Ziel bei Project xCloud ist es, ein Qualitätserlebnis für alle Spieler auf allen Geräten zu bieten, das mit der Geschwindigkeit und der High-Fidelity-Erfahrung der Spieler auf ihren PCs und Konsolen übereinstimmt.

Wir haben die Kompatibilität mit bestehenden und zukünftigen Xbox-Spielen ermöglicht, indem wir maßgeschneiderte Hardware für unsere Rechenzentren entwickelt haben, die unsere jahrelange Konsolen- und Plattformerfahrung nutzt. Wir haben ein neues, anpassbares Blade entwickelt, das die Komponenten mehrerer Xbox One-Konsolen sowie die dazugehörige Infrastruktur aufnehmen kann. Wir werden diese kundenspezifischen Blades in Rechenzentren in den Azure-Regionen im Laufe der Zeit skalieren.

Project xCloud Blade Animation

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wir testen das Projekt xCloud heute. Der Test läuft auf Geräten (Handys, Tablets), die mit einem Xbox Wireless Controller über Bluetooth gekoppelt sind, und ist auch per Touchscreen abspielbar. Die immersive Natur von Konsolen- und PC-Spielen erfordert oft Bedienelemente, die auf mehrere Tasten, Knöpfe, Stöcke und Auslöser abgebildet sind. Wir entwickeln ein neues, spielspezifisches Touch-Input-Overlay, das maximalen Response bei minimalem Platzbedarf für Spieler bietet, die ohne Controller spielen möchten.

Cloud Game Streaming ist eine facettenreiche, komplexe Herausforderung. Im Gegensatz zu anderen Formen der digitalen Unterhaltung sind Spiele interaktive Erlebnisse, die sich je nach Spielerinteresse dynamisch verändern. Die Bereitstellung eines qualitativ hochwertigen Erlebnisses auf einer Vielzahl von Geräten muss verschiedene Hindernisse berücksichtigen, wie z.B. Video-Streaming mit niedriger Latenzzeit aus der Ferne und die Unterstützung eines großen, mehrbenutzerfähigen Netzwerks. Neben der Lösung der Latenzzeit sind weitere wichtige Aspekte die Unterstützung der grafischen Treue und der Frameraten, die die ursprünglichen Absichten des Künstlers und die Art der Eingabe, die ein Spieler zur Verfügung hat, bewahren.

Project xCloud Project xCloud

Microsoft – mit unserer fast 40-jährigen Gaming-Erfahrung, angefangen bei PCs, über unsere Breite und Tiefe der Fähigkeiten von Software bis hin zu Hardware und unserer tiefen Erfahrung als Plattformunternehmen – ist gut gerüstet, um die komplexe Herausforderung des Cloud Game Streaming zu meistern. Mit Rechenzentren in 54 Azure-Regionen und Services, die in 140 Ländern verfügbar sind, hat Azure die Größe, um Spielern weltweit ein großartiges Spielerlebnis zu bieten, unabhängig von ihrem Standort.

Entwickler und Forscher von Microsoft Research schaffen Möglichkeiten zur Bekämpfung der Latenz durch Fortschritte in der Netzwerktopologie sowie bei der Videokodierung und -dekodierung. Das Projekt xCloud wird in der Lage sein, Spiel-Streaming in 4G-Netzwerken zu ermöglichen und dynamisch zu skalieren, um an die äußeren Grenzen dessen zu stoßen, was in 5G-Netzwerken möglich ist, wenn sie weltweit eingeführt werden. Derzeit liegt die Testerfahrung bei 10 Megabit pro Sekunde. Unser Ziel ist es, qualitativ hochwertige Erlebnisse bei geringstmöglicher Bitrate zu liefern, die in möglichst breiten Netzwerken funktionieren, wobei die Einzigartigkeit jedes Geräts und Netzwerks berücksichtigt wird.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen während unserer öffentlichen Versuche im nächsten Jahr zu lernen und mehr Details auszutauschen, während wir diese Reise in die Zukunft des Gaming mit Ihnen im Zentrum fortsetzen. Bleiben Sie dran!

Microsoft Azure

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here