Microsoft
(C) Microsoft

Microsoft hat die neuen Quartalszahlen für 2015 veröffentlicht. Demnach wächst die Xbox Sparte immer weiter und liefert gute Zahlen.

Laut den neuen Quartalszahlen für 2015 musste Microsoft einen Gesamtverlust von 2 Milliarden US-Dollar zum Vorjahr verzeichnen, was aber wohl u.a. dem Kauf von Minecraft geschuldet ist.

Das sind aber eigentlich die einzigen ganz “negativen” Zahlen, die Microsoft vermelden muss, denn u.a. wächst die Xbox-Sparte weiter und konnte im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 10% erwirtschaften. Demnach haben die Jungs aus Redmond in den letzten 3 Monaten auch 1,4 Millionen Xbox-Konsolen (Xbox 360 / Xbox One) verkaufen können. Im Vorjahr belief sich diese Zahl auf “nur” 1,1 Millionen Konsolen.

Weiter kräftig wachsen tut auch Xbox Live, wo die Transaktionen, die über Xbox Live getätigt wurden, um satte 58% gestiegen sind. In Zahlen ausgedrückt, wurden in den letzten 3 Monaten 205 Million US-Dollar umgesetzt.

Auch die Einnahmen durch 1st-Party Spiele konnten um 62% (63 Millionen US-Dollar) erhöht werden.

Ende des Monats erscheint Windows 10 offiziell und auch die Xbox-Sparte hat so einige Spielekracher für dieses Jahr noch in der Hand, so das die Zahlen sich eigentlich nur verbessern können.

Microsoft – Quartalszahlen 2015

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here