Microsoft
(C) Microsoft

Microsoft hat seine aktuellen Quartalszahlen veröffentlicht. Insgesamt und vor allem durch das Cloud-Geschäft kann man insgesamt starke Zahlen präsentieren. Im Bereich Gaming hat man ab hingegen stark mit Verlusten zu kämpfen.

Das Microsoft den “Konsolenkrieg” gegen Sony schon vor Jahren verloren hat, ist allen bekannt. Trotzdem war für das Unternehmen aus Redmond die Gaming-Sparte aber alles andere als ein Verlustgeschäft. Mit der Offenlegung der aktuellen Zahlen muss man aber im Konsolen-Bereich einen Einbruch von satten 48 Prozent hinnehmen, dass man in der Gaming-Sparte satte 10 Prozent Umsatzrückgang vermelden muss.

Einziger Lichtblick am Himmel ist die Zahl der aktiven Xbox Live Nutzer, denn die beträgt nun stattliche 65 Millionen. Im gleichen Quartal des letzten Jahres, lag die Zahl noch bei 57 Millionen.

Mehr Informationen zu den offiziellen Zahlen, rund um Cloud, Office, Surface & Co., erfahrt Ihr bei den Kollegen von Dr. Windows, die den Bericht von Microsoft anschaulich beschrieben haben. Dort erfahrt Ihr euch, dass gerade der Cloud-Bereich im Unternehmen, das Zugpferd darstellt. Hoffen wir mal, dass Microsoft hier auch für Project xCloud einiges an Potential entfalten und zum führenden Anbieter beim Cloud-Streaming für Spiele werden kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here