Metro Exodus

Deep Silver und 4A Games geben heute weitere Details zu “Sam’s Story”, der zweiten umfangreichen Story-Erweiterung für Metro Exodus, bekannt und bestätigen die Veröffentlichung des DLC am 11. Februar 2020.

“Sam’s Story” erzählt die Geschichte des US-Marine Sam, einem Spartan Ranger, der seit der Zerstörung Moskaus unter der Führung von Colonel Miller aktiv war und sich nun auf die Spuren Artjoms begibt und die Welt außerhalb der erdrückenden Tunnel der Metro entdeckt. Sam träumt bereits seit sehr langer Zeit davon, in sein Heimatland zurückkehren zu können und seinen Vater vielleicht noch lebend wiederzufinden. In den finsteren Tunneln erscheint diese Aussicht stets gering, doch als die Spartaner herausfinden, dass Moskau möglicherweise nicht die einzige Stadt mit Überlebenden des Krieges ist, wirkt der schwelende Anflug von Hoffnung nicht mehr so töricht wie zuvor.

Von der Aurora aus macht sich Sam auf die Suche nach einem Weg zurück in die USA. Auf seiner Reise erreicht er die Überreste des von Tsunamis verwüsteten Hafens von Wladiwostok, durchquert zerstörte Industrieanlagen und zerfallende Wohnbezirke. Sam muss selber herausfinden, dass er jede einzelne, irgendwann gelernte Taktik braucht, um seine Odyssee zu überleben – doch die Gefahren der Umgebung um ihn herum, scheinen weitaus trickreicher zu sein als er sich jemals ausgemalt hätte.
In diesem zusätzlichen Sandbox-Survival-Level erleben die Spieler von Metro Exodus eine weitere packende Geschichte mit neuen Charakteren, Waffen und Mutanten-Varianten in einer riesigen, non-linearen Umgebung, die zahlreiche Stunden immersives Gameplay bietet.

Die Erweiterung ist Teil des Metro Exodus Expansion Pass, der zudem auch die von Kritikern gelobte Erweiterung “The Two Colonels” beinhaltet, die bereits im August 2019 veröffentlicht wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here