InsideXbox.de | Social Media

Spiele

“Let’s School” erscheint diesen Juli auf den Konsolen: Schlüpft in die Rolle eines Schulleiters

Xbox News von

am

von

Let's School

PM Studios und Pathea Games haben bekannt gegeben, dass ihre hochgelobte Schulmanagement-Simulation “Let’s School” am 16. Juli für Xbox, PlayStation und Nintendo Switch erscheinen wird.

Ursprünglich wurde das Spiel über Steam auf dem PC veröffentlicht und hat mit über 200.000 Spielern eine leidenschaftliche Fangemeinde gewonnen. Das Spiel wurde hochg elobt und erhielt 92 % positive Bewertungen aus mehr als 4.000 Rezensionen.

Let's School

Let’s School Screenshot

Let’s School ermöglicht es euch, in die Rolle eines Schulleiters zu schlüpfen und bietet euch die vollständige Kontrolle über die Gründung und Verwaltung einer Schule. Dazu gehört das Entwerfen von Gebäudeplänen, das Erstellen von Lehrplänen, das Einstellen von Personal und sogar das Bewältigen von einzigartigen Herausforderungen wie plötzlichen Froschausbrüchen oder dem Verhindern von Schulbränden. Das Spiel unterstützt sowohl einen strukturierten Karrieremodus mit spezifischen Szenarien als auch einen Sandbox-Modus für uneingeschränkte Kreativität.

Lesetipp!  House of Golf 2 erscheint nun erst am 16. August 2024 für Xbox

Mit einem Startpreis von 19,99 Euro verspricht die Konsolenversion von “Let’s School” ein umfassendes Spielerlebnis, das PC-Spielern vertraut ist, aber für die Gamepad-Steuerung angepasst wurde. Diese Anpassung beinhaltet eine maßgeschneiderte Benutzeroberfläche und Gameplay-Optimierungen für ein reibungsloses Erlebnis auf allen Konsolenplattformen.

Eine physische Ausgabe von “Let’s School” ist ebenfalls für die Veröffentlichung im Laufe dieses Jahres geplant; weitere Details werden nach der digitalen Veröffentlichung bekannt gegeben. Mit der Erweiterung auf Konsolenplattformen soll die fesselnde Schulmanagement-Simulation einem breiteren Publikum vorgestellt werden, damit mehr Spieler die Freude und die Herausforderungen der Leitung ihrer idealen Schule erleben können.

Quelle: Pressemitteilung
Weiterlesen
Werbung



Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert