...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

DOOM 4: Konzept-Trailer aus dem Jahr 2012 aufgetaucht

Xbox News von

am

von

DOOM 4

Ein kürzlich entdeckter Konzept-Trailer aus dem Jahr 2012 gibt uns einen Einblick in die frühen Phasen der Entwicklung von DOOM 4.

Dank des Twitter-Nutzers The Gman’s Archive haben wir jetzt Zugang zu einem Konzept-Trailer für DOOM 4, der ursprünglich von id Software Video-Editor und Medienkünstler Danny Keys auf ArtStation veröffentlicht wurde. Der Trailer bietet einen interessanten Einblick in das, was das Spiel hätte sein können. Das Video zeigt, dass das Spiel 2012 ein viel düstereres Thema hatte, mit einer düsteren Mischung aus grauen und schwarzen Farben und mehr Horror-Dämonen, ähnlich wie in DOOM 3. Viele Elemente, die im endgültigen Spiel zu finden sind, sind in dem Trailer zu sehen, wie zum Beispiel die Waffenanimationen und der Kettensägen-Glory Kill.

Die Entwicklung von DOOM war, gelinde gesagt, ein steiniger Weg. Ursprünglich als DOOM 4 im Jahr 2008 angekündigt, befand sich das Spiel bereits 2009 in der Entwicklung. Im Jahr 2012 kündigte id Software jedoch an, dass es sich stattdessen um einen Reboot der Franchise handeln würde. Dieser Konzept-Trailer wurde wahrscheinlich in diesem Zeitraum erstellt. Laut Marty Straton, dem Executive Producer von id Software, hatte DOOM 4 viele Ähnlichkeiten mit Call of Duty und es fehlte ihm an Persönlichkeit, weshalb es zugunsten eines Reboots verworfen wurde.

Der Konzept-Trailer für Doom 4 wurde von id Softwares Video-Editor und Medienkünstler Danny Keys auf ArtStation veröffentlicht und enthüllt die ursprüngliche Richtung des Spiels. Das Video wurde inzwischen gelöscht, hat aber natürlich seinen Weg auf YouTube & Co. gefunden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Quelle: Trueachievements
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert