Wolfenstein II: The New Colossus

Nach drei Jahren erschien nun mit Wolfenstein II: The New Colossus der Nachfolger des erfolgreichen Wolfenstein: The New Order. Ob das Spiel den hohen Erwartungen gerecht wird, erfahrt Ihr in unserem Test.

Knappe 3 Jahre hat es nun gedauert, bis Bethesda mit Wolfenstein II: The New Colossus den lang erwarteten Nachfolger von Wolfenstein: The New Order veröffentlichte. Wie sollte es auch anders sein, widersetzt sich unser Hauptprotagonist B.J. Blazkowicz im neuen Teil dem Regime.

Der Krieg ist vorbei uns das Regime hat den zweiten Weltkrieg, dank zukunftsweisender und futuristischer Technik gewonnen. Das lassen sich einige Leute natürlich nicht bieten und kündigen unter dem Führung von B.J. Blazkowicz, unser Hauptfigur im Spiel, Widerstand an.

Mit Wolfenstein II bekommen ältere Spieler unter uns, einen erstklassigen Egoshooter Shooter spendiert, der ohne dem Neu aufladen der Lebensenergie auskommt. Für die etwas jüngeren unter uns, kann das durchaus ungewohnt sein, ist man doch aus anderen Spielen dieses Genres andere gewohnt. Somit bringt das Spiel etwas mehr Taktik auf das Spielfeld, denn hier gilt es nicht einfach nur drauf zuballern, nein, Ihr solltet euch auch immer mal wieder ein geeignetes Versteck suchen, um die Horde an Gegner besiegen zu können.

Wolfenstein II: The New Colossus

Am Anfang des Spiel findet Ihr euch auf einen U-Boot wieder, welches vor New York City liegt. Nicht nur New York City ist dabei vom Regime besetzt, nein, euer ganzes Vaterland, die USA. Am Rollstuhl “gefesselt” bahnt Ihr euch mit diversen Waffen euren Weg an die Oberfläche. Damit gilt es die ein oder andere Waffe aufnehmen um die Gegner zur Strecke zu bringen.

Euch steht dabei im Spiel das Akimbo-Feature zur Verfügung, welches euch nun erlaubt, zwei unterschiedlichen Waffen gleichzeitig zu nutzen. Das kommt euch bei der Anzahl und Stärke diverser Gegner natürlich zu gute.

Neben dem Sammeln von Waffen, solltet Ihr, wie bereits oben kurz angerissen, das sammeln von Upgrades, in Form von Rüstungs-Paketen nicht außer Acht lassen. Diese verbessern und verlängern euren Widerstand gegen das Regime. Dabei darf das einsammeln von den so genannten Health-Packs / Gesundheits-Paketen nicht fehlen. Diese können, sofern Ihr genug gesammelt habt, eure Lebensanzeige, beim klassischen Egoshooter typisch, wieder komplett auffüllen. Abseits davon gewährte euch das Spiel eine automatische Aufladung von 20 Lebenspunkten.

Wolfenstein II: The New Colossus

Ihr habt die Wahl, entweder ballert Ihr alles nieder, was euch in den Weg kommt oder Ihr versucht es auch mal auf die ruhige Art, dass Level zu meistern. Denn auch mit dem “schleichen” könnt Ihr versuchen, euch durch das Level zu mogeln. Solltet Ihr dann doch mal entdeckt werden, dürft Ihr dann, Wolfenstein typisch, die Gegner zur Strecke bringen.

Das Spiel wirkt dabei nie unfair und jeder Spieler findet bei den verschiedenen Schwierigkeitsgraden, genau diesen, der einem im Spiel fordert aber es nicht unmöglich macht, voranzukommen. Habt Ihr das Spiel dann einmal gemeistert, geht es an die Königsdisziplin. Der Schwierigkeitsgrad “Mein Leben!” steht euch dann ab sofort zur Verfügung. Ihr dürft das Spiel dann mit nur einem Leben versuchen zu meistern. Wenn wir schreiben, mit einem Leben, dann ist es auch nur das eine Leben, welches euch zur Verfügung steht. Verkackt Ihr es und die Gegner strecken euch zu Boden, ist der Widerstand gegen das Regime vorbei. Ihr dürft es dann gerne noch einmal probieren.

Wolfenstein II: The New Colossus

Natürlich ist das Spiel, der Geschichte geschuldet, in Sachen Darstellung diverser Objekte geschnitten. Aber jeder weiß dabei auch, wer mit dem Regime gemeint ist. Die deutsche Synchronisation ist dabei gelungen auch wenn Sie natürlich im Original noch stimmiger zur Story passt. Euch wird dabei aber trotzdem die Story des Spiels sehr gut rüber gebracht, so dass es einen fesselt und man immer wissen möchte, wie es mit B.J. Blazkowicz und Co. weitergeht.

Damit bei der ganzen Ballerei, die Grundtenor des Spiels sind, auch etwas Abwechslung geboten ist, dürft Ihr auch immer ein Auge offen halten um diverse Geheimdokumente oder andere Dinge zu sammeln. Abseits der Hauptmission könnt Ihr in Person von B.J. Blazkowicz auch diverse Nebenmissionen absolvieren, wo Ihr dann auch reichlich Beute an weiteren Sammelgegenständen machen könnt.

Wolfenstein II: The New Colossus ist ein reines Single-Player Spiel und kommt somit ohne Multiplayer aus. Das mag den ein oder anderen Spieler stören, doch auf die Qualität von Wolfenstein II wirkt sich das nicht negativ aus. Das Spiel besinnt sich daher auf eine gut erzählte Story, die durch das gute Gameplay und Inszenierung, den Multiplayer nicht vermissen lassen.

Wolfenstein II: The New Colossus

Unterstützt wird das Spiel dabei von einem hervorragenden Soundtrack und passender Sound Untermalung in jeder Szene.

Wir haben Wolfenstein II: The New Colossus anfangs auf der Xbox One S gespielt. Dabei sind uns keine nennenswerten technischen Schnitzer aufgefallen. Das Spiel sieht auch auf der Xbox One (S) fabelhaft aus. Alles lief zu seiner Zeit flüssig. Die id Tech 6 Engine erfüllte somit stehts Ihren Job.

Diese id Tech 6 Engine erlaubt es nun auf der Xbox One X, Wolfenstein II: The New Colossus nochmal auf eine nächste Qualitätsstufe zu hieven. Die Grafik, Lichteffekte oder die Texturen wirken allesamt noch einmal detaillierter und schärfer.

httpv://www.youtube.com/watch?v=vbQZQtIKkXo