InsideXbox.de | Social Media

Link

Rückblick: So hat sich Assassin’s Creed: Valhalla bisher geschlagen

Xbox News von

am

Xbox One Controller

Der Release des letzten Assassin’s Creed Teils wurde heiß von Fans herbeigesehnt. Dabei waren die Erwartungen an den Titel konsolenübergreifend hoch. Konnte der letzte Teil der Saga dem Hype aber gerecht werden? Wir wollen dem Phänomen noch einmal genauer auf den Grund gehen.

In November 2020 wurde der Titel endlich für Xbox, Playstation und den Pc veröffentlicht. Die neuen Generationen der Konsolen, sowohl die neue Xbox als auch die neue Playstation wurden fast zeitgleich auf den Markt gebracht. Die meisten User sind aber nach wie vor vor allem von einer Tatsache enttäuscht. Die neuen Geräte beider Hersteller waren im Nu vergriffen und bisher kann man weder Xbox noch PS online bestellen.

AC:Valhalla – Mehr Spielspaß auf der nächsten Generation

Im letzten November waren wir schon gut an die Zeit zuhause gewohnt und haben uns mehr oder minder mit der Situation abgefunden. Gerade jetzt stiegen die Nutzerzahlen für Videospiele aller Art. Auch Online Casinos, gerade Anbieter wie das Sunmaker Casino, konnten sich über deutlich mehr Zulauf freuen und verzeichnen nach wie vor hohe Nutzerzahlen.

Für Ubisoft ging es ebenfalls bergauf. Nicht nur der aktuelle AC Titel wurde veröffentlicht, sondern fast zeitgleich auch der ebenfalls beliebte Titel Watch Dogs Legion. Beide Titel laufen noch auch der “Vorgängerversion” der Xbox, aber richtiges Feeling kommt erst auf Geräten der neuen Generation auf. Dabei gibt es hier nicht nur Vorteile hinsichtlich der Grafik, denn auch ein flüssigeres Gameplay ist hier möglich. Das liegt an der höheren Rechenleistung und daran, dass beide Titel, sowohl AC. Assassin’s Creed Valhalla als auch Watch Dogs Ledion für die nächste Generation optimiert sind. Das bedeutet stabile Programme und somit ein durchaus flüssigerer und stabiler Spielspaß.

Das Spiel im Überblick

Egal, wie man es drehen und wenden will, der Titel ist gelungen. Ubisoft hat sich mit Valhalla selbst übertroffen und liefert detailreiches Gemetzel im England der Wikingerzeit. Die Story bietet viele Stunden spielspaß und fasziniert durch seine vielen Möglichkeiten auch nach mehrmaligen Durchspielen. Man schlüpft in die Rolle eines Wikingers und begleitet seinen Bruder auf seiner Mission England zu besiedeln. Schon vorab kann man einen der beiden Charaktere wählen und so das Spiel anders gestalten. Die Story sich bleibt dabei aber unverändert.

Viele Optionen und schier endlose Möglichkeiten

Wer die kalten Küsten Norwegens einmal hinter sich gelassen hat, der kann sich von Anfang auf Entdeckungsreise begeben und viele historische Stätten besuchen. Dabei reicht die Map hier von der Südküste Englands bis in den Norden, kurz vor Schottland. Es fehlen allerdings das heutige Wales und Cornwall. Hier nutzt man am besten sein Drachenboot und erkundet alles über die vielen Flüsse. Dabei ist hier noch lange nicht Schluss, denn, ohne viel spoilern zu wollen, sind auch Reisen in das heutige Nordamerika und sogar noch Valhalla möglich.

AC: Valhalla ist zu empfehlen

Wer sich bisher noch nicht mit der AC-Reihe beschäftigt, für den bietet Valhalla einen idealen Einstieg. Endlose Möglichkeiten, detaillierte Kämpfe und viele Rätsel. Auch eine Einführung in nordische Mythologie ist enthalten und lässt Odin, Loki und Co. zum leben erwecken.

Werbung Microsoft DE
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.