Resident Evil 8

Ein Leak berichtet über die Resident Evil 8: Village Test Demo und gibt uns erste Informationen, was wir wohl im neuen Resident Evil-Spiel erwarten können.

Die Webseite Rely On Horror hat die letzten Wochen und Monate damit verbracht, um neue Informationen zu Resident Evil 8 zu sammeln. Nun ist man anscheinend der Meinung, genug Material zu haben, um uns einen Einblick in das neue Resident Evil-Spiel geben zu können.

So hat man von mehreren Personen, die im März an einer Testveranstaltung des Resident Evil Ambassador Programm teilgenommen haben, Informationen zugespielt bekommen, wo man über die Test Demo Auskunft gibt. Aus den ganzen Informationen kann man wohl auch schließen, dass es verschiedene Versionen dieser Test Demo gegeben haben hat.

Wir haben die Informationen mal durch den Übersetzer laufen lassen und euch in einer Spoiler-Meldung zusammen gefasst, damit Ihr selbst entscheiden könnt, ob Ihr euch bereits jetzt mit Informationen zu Resident Evil 8 bereichern möchtet.

Keiner weiß, ob diese Informationen der Wahrheit entsprechen, der stuft diese Informationen erst einmal als Gerücht ab.

Resident Evil 8: Village Test Demo Details - Leak
  • Resident Evil 8 arbeitet unter dem Titel VILLAGE: RESIDENT EVIL, obwohl dieser Titel in einigen Berichten umgedreht wurde. Der VILL-Teil im Titel ist natürlich RE7’d in der römischen Ziffer VIII.
  • Die Eröffnung des Spiels wird für langjährige Fans “schockierend” sein und bezieht Chris Redfield mit ein. Verschiedene Demos scheinen unterschiedliche Chris-Modelle zu haben, einige sagen, er sah einfach aus wie eine ältere Version des RE7 Chris, andere sagen, er sei komplett überholt worden. Bei einigen Tests war Mia Winters schwanger, bei anderen ein Kind, das bereits geboren wurde.
  • Ethan ist wieder einmal der Hauptprotagonist, aber bis zu einem gewissen Grad abgehärtet. Einige Tester haben ihn als schlagfertig und jähzornig beschrieben, als einen “Ash-Williams”-Typus, der zu den zahlreichen Huldigungen von RE7 an die “Evil Dead”-Serie passt. Ethan, wie auch der Rest der Besetzung, scheint ebenfalls von ihren RE7-Sprechern wieder aufgegriffen worden zu sein.
  • Es wurden mehrere Versionen des Ingame-Inventars getestet, von etwas, das dem traditionelleren Inventar von RE7 sehr nahe kommt, bis hin zu etwas, das dem “Tetris”-Design des Attache Case von RE4 entspricht. Das Spiel folgt auch dem Ego-Design von RE7.
  • Die Demo fand tatsächlich in einem verschneiten Dorfgebiet statt, irgendwann nach der Eröffnung. Wir spielen als Ethan und erkunden einige der Häuser am Stadtrand, wobei wir versuchen, Kontakt aufzunehmen. NPCs besetzen die Häuser, aber sie zögern, mit einem Außenstehenden zu sprechen (Anmerkung: sie sprechen Englisch, wenn sie reden).
  • Die “wolfähnlichen Kreaturen”, von denen in früheren Lecks berichtet wurde, wurden als etwas beschrieben, das Tiermenschen ähnelt, und sie greifen mit massiven Klauen an. Es gibt eine Fluchtsequenz, bei der man in einigen Versionen der Demo keinen Zugang zu einer Waffe hat und gezwungen ist, sie entweder nur zur Sicherheit zu reservieren oder zu versuchen, sich um sie herumzuschleichen (ähnlich wie in Offenbarung 2) – und in anderen hat man eine Pistole, die aber gegen diese Kreaturen völlig wirkungslos ist, und man ist in ähnlicher Weise gezwungen, zu fliehen oder sich zu verstecken.
  • Schließlich stolpert man über eine Schrotflinte und ist in der Lage, eine Tür zu verbarrikadieren, um seine Angreifer zu verlangsamen. Die Schrotflinte ist viel wirksamer als die Handfeuerwaffe, aber die Tiermenschen waren sehr kugelsicher und schwammig. In einigen Versionen der Demo läutet eine Glocke und die Bestien verschwinden, während andere von etwas/jemand Ungesehenem zurückgerufen werden.
  • Das Spiel ist massiv inspiriert von einer Kombination aus Resident Evil 4 und dem viel geliebten Resident Evil 3.5 (eine Reihe von Demos und Trailern aus verschiedenen verschrotteten Versionen von RE4). Die bereits früher gemeldete “ernsthafte Abweichung” hängt damit zusammen, da das Spiel einen offensichtlichen Schwerpunkt auf etwas Übernatürlicheres hat. Allerdings stehen die Chancen schlecht, dass die Dinge buchstäblich übernatürlich sind und dass sie nur aufgrund virusinduzierter Halluzinationen (wie es in RE3.5 funktionierte) so erscheinen. Die Halluzinationen erschweren es, wem man vertrauen kann, und können Rückblenden auslösen, wobei einige Versionen der Demo diese “schockierende Öffnung” bei der Begegnung mit Chris als eine Rückblenden-Halluzination erscheinen lassen.
  • Die Anführer dieser Biest-Männer scheinen eine Frau vom Typ Stalker zu sein, die einer Hexe ähnelt, die Ethan während der Demo “heimsucht”, und ein massiver, “gorillaähnlicher” Monster-Mann mit “Ketten und einem Stab”. Die Hexe kann nicht getötet werden und schmilzt zu Käfern, wenn sie erschossen wird. Sie hat anscheinend ein markantes Lachen, das einen wissen lässt, wenn sie in der Nähe ist.
  • Bei einigen Versionen der Demo scheinen Sie in ein Schloss fliehen zu müssen, während Sie sich bei anderen mit einer Gruppe normaler, menschlicher Dorfbewohner treffen und sich in ihren Zufluchtsort hineinreden müssen, um sich vor den Monstern zu verstecken. Einer der Dorfbewohner im Inneren beginnt zu halluzinieren, schlägt schließlich um sich und beginnt, die anderen Dorfbewohner abzuschlachten. Es gelingt Ihnen, zusammen mit einem der anderen Dorfbewohner, einer Frau, die Ihnen ins Haus geholfen hat, zu fliehen, als der halluzinierende Dorfbewohner es in Brand setzt. Die Demo endet hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here