Project Scorpio
(C) Eurogamer / Digital Foundry

Microsofts neue Xbox, Project Scorpio, kommt mit insgesamt 12GB GDDR5 RAM auf dem Markt. Bisher waren 8GB RAM für Spiele vorgesehen – Entwickler bekommen aber nun 1GB mehr dazu.

Wenn Project Scorpio Ende des Jahres auf den Markt kommen wird, ist es die leistungsfähigste Konsole der Welt. Mit 8 CPU-Kernen, 12GB GDDR5 RAM etc. wird es das Monster, was uns versprochen wird.

Bisher hatte Microsoft von den 12GB GDDR5 RAM, 8GB für Spiele reserviert. Doch wie Mike Ybarra von Microsoft nun via Twitter verriet, gibt man den Entwicklern nun auf Project Scorpio, einen Gigabyte mehr an GDDR5 RAM frei. Somit können insgesamt 9GB an GDDR5 RAM für Spiele genutzt werden.

Wer die 9GB GDDR5 nicht komplett benötigt, der kann den Rest am RAM für diverse andere Dinge nutzen, wie zB. das Caching, was die Performance eines Spiel zu Gute kommen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here