InsideXbox.de | Social Media

News

Landwirtschafts-Simulator 19: „Precision Farming“ wird in Kürze in die beliebte Simulations-Reihe eingeführt

Xbox News von

am

Landwirtschafts-Simulators 19

Der Landwirtschafts-Simulator 19 führt mit „Precision Farming“ ein neues realistisches Element moderner Landwirtschaft in die beliebte Simulations-Reihe ein.

Am 08. Dezember 2020 dürfen sich Fans über einen kostenlosen DLC für PC und Konsolen freuen, bei dem sich alles um Technologie zum „Smart Farming“ drehen wird. Der DLC ist Teil des Precision Farming Project, welches von EIT Food, Europas führender Initiative zur Lebensmittelinnovation finanziell gefördert wird. Von GIANTS Software entwickelt, bringt der DLC neue Gameplay-Elemente für umweltfreundliche Landwirtschaft ins Spiel.

EU-Projekt unter Leitung von John Deere für eine bewusstere Landwirtschaft

Initiiert durch den weltbekannten Landmaschinenhersteller John Deere wird sich das Projekt über zwei Jahre erstrecken und eine große Bandbreite an EU-weiten Kooperationspartnern umfassen, darunter zwei Universitäten, welche in die Konzeptionierung und die fortlaufende Überprüfung der Gameplay-Features involviert sind.

Die Zielsetzung des Precision Farming-Projekts liegt in der Tatsache begründet, dass das Allgemeinwissen zur Landwirtschaft stetig abnimmt und kaum noch eine Verbindung besteht zwischen einer Gesellschaft, deren Mitglieder hauptsächlich in großen Ballungsgebieten zu Hause sind, und moderner Landwirtschaftstechnologie. Moderne Precision Farming-Technologien in ein Produkt wie den Landwirtschafts-Simulator einzubringen, ist einer der zahlreichen Vorstöße von EIT Food diese falsche Wahrnehmung zu korrigieren und in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für nachhaltige Landbewirtschaftung zu wecken.

Neue Gameplay-Features machen virtuelle Bauernhöfe effizienter und umweltfreundlicher

Durch das Entnehmen von Bodenproben können Spieler vier verschiedene Bodentypen mit für diese individuellen Anforderungen identifizieren und so ihre zukünftigen Erträge steigern. So sollten sie beispielsweise auf pH-Werte und den Stickstoff-Gehalt achten. Auf Bodeneigenschaften angepasste dynamische Anwendungsraten erlauben den virtuellen Landwirten dann Einsparungen bei Ressourcen wie Saatgut, Treibstoff, Düngemittel, Wartungskosten und vielem mehr, was nicht nur ihrem Kontostand, sondern auch der Umwelt zugutekommt.

Projekt und DLC entwickeln sich gemeinsam weiter

Der Launch des DLC ist jedoch nur ein erster Schritt für den Landwirtschafts-Simulator: Auch wenn der genaue Ablauf der weiteren Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim (Deutschland) und der University of Reading (Great Britain) und basierend auf dem Spielerfeedback noch final festgelegt werden muss, wird die Fortsetzung des Projekts weitere Gameplay-Features hervorbringen und das Band zwischen moderner Gesellschaft und Landwirtschaft weiter stärken.

Der Landwirtschafts-Simulator 19 ist bereits ab 14,99 Euro für Xbox One, PS4 und PC im Handel erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werbung