InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Enlisted: Kampagne „Schlacht um Tunesien“ ab sofort für alle Spieler verfügbar + Trailer

Xbox News von

am

Enlisted: Schlacht um Tunesien

Gaijin Entertainment und Darkflow Software geben bekannt, dass der militärische Online-Shooter Enlisted sein großes Inhaltsupdate 0.2.0 erhalten hat und somit in die zweite Phase geht.

Es erwartet euch ein neuer Modus, die vierte Kampagne, zahlreiche neue Waffen und Gameplay-Verbesserungen. Natürlich haben wir auch den aktuellen Trailer für euch.

Ab sofort steht allen Spielern die Kampagne „Schlacht um Tunesien“ von Enlisted zur Verfügung, womit alle vier ursprünglich angekündigten Kampagnen jetzt spielbar sind. Außerdem erhalten „Schlacht um Moskau“, „Schlacht um Berlin“ und „Invasion der Normandie“ neue Missionen und andere neue Inhalte wie Waffen, Soldaten und Fahrzeuge. Das Team arbeitet bereits an den neuen Kampagnen, und die dafür ausgewählten Schlachten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Das Update bringt außerdem neue Spielmechaniken, die alle mit Hilfe des Feedbacks der Spieler entwickelt wurden, einschließlich des neuen Spielmodus „Zerstörung“.

Im Modus „Zerstörung“ geht es darum, zu feindlichen Zielobjekten zu gelangen, einen Sprengsatz anzubringen und Gegenangriffe abzuwehren, bis das Ziel in die Luft gesprengt wurde. Die Verteidiger können die Zerstörung verhindern, indem sie die Angreifer töten. Außerdem haben sie nach dem Start des Timers Zeit, die Minen im Gebiet zu entschärfen. Jeder Soldat der angreifenden Seite verfügt in diesem Modus über Sprengstoff. Zu den neuen Spielmechaniken gehören das Anlegen von Schützengräben während des Gefechts, Artillerieschläge mit Rauch, der Transfer freigeschalteter Waffen zwischen den Kampagnen und die Erteilung individueller Befehle an jeden Soldaten eines Trupps. Motorräder und Boote können benutzt werden, um sich schneller über das Schlachtfeld zu bewegen.

Enlisted: Schlacht um Tunesien

Die Schlacht in der Mission „Omer“ in der Normandie findet auf einer Karte statt, die von der Stadt Saint-Omer in Nordfrankreich inspiriert wurde. Während die Spieler bereits eine Anlandung am Strand und Kämpfe im ländlichen Gebiet erlebt haben, erfahren sie nun, wie der Kampf in einer Stadt aussieht, mit Scharfschützen auf den Dächern und Panzerabwehrtrupps, die sich hinter Fenstern verstecken. Der große Kanal im Stadtzentrum ermöglicht eine schnellere Fortbewegung mit Motorbooten. Die Mission „Steinbruch“ in den Außenbezirken Moskaus ist ein weiteres einzigartiges Schlachtfeld. Kugeln und Geschosse prallen von den stationären Bulldozern, Kränen und anderem schweren Gerät ab, während zahlreiche Gruben und Erdhügel gute Deckung bieten. Die neue Mission „Festung“ in Tunesien schließlich findet in einer riesigen, von Mauern umgebenen Militärbasis statt.

Das Update bringt neue Fortschritte für alle Enlisted-Kampagnen. So können Spieler jetzt zum Beispiel den PIAT-Granatwerfer, das Bren Mk I-Maschinengewehr, die Beretta M38/42-Maschinenpistole, das Motorrad R 75, den Panzer Panther A, das MiG-3-15-Jagdflugzeug und zahlreiche andere Waffen und Fahrzeuge freischalten. Außerdem sind alle Inhalte des geschlossenen Betatests von „Schlacht um Tunesien“, darunter Carcano M1891-Gewehre und AB 41-Panzerwagen, jetzt für alle Spieler verfügbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung
Werbung Microsoft DE
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.