Xbox Series X|S AMD

Die beiden Next-Gen-Konsolen Xbox Series X|S sind die einzigen Konsolen mit voller Hardware-Unterstützung für alle RDNA 2-Fähigkeiten, die AMD nun offiziell vorgestellt hat.

AMD hat gestern ganz offiziell die Radeon RX 6000-Serie von RDNA 2-GPUs (Grafikkarten) offiziell vorgestellt. Die ganze AMD RDNA 2-Architektur bietet allen Spielern auf der Welt eine Menge Potential, mehr aus den Spielen die man liebt, herauszuholen.

Was für den PC-Spieler gilt, trifft in dem Fall auch auf uns Xbox-Spieler zu, denn Microsoft hat bei der Xbox Series X|S wieder mit AMD zusammengearbeitet und bietet uns mit diesen zwei Konsolen, die einzigen Next-Gen-Konsolen, die die volle Hardware-Unterstützung für alle RDNA 2-Fähigkeiten von AMD bieten.

Weiter heißt es im Xbox Wire Blog:

Die neueste RDNA 2-Architektur von AMD bietet im Vergleich zu früheren Architekturen eine deutliche Steigerung der Leistung und Effizienz sowie neue Hardware-Beschleunigungsfunktionen wie hardwarebeschleunigtes DirectX Raytracing, Mesh Shader, Sampler-Feedback und Shading mit variabler Rate. Das hardwarebeschleunigte DirectX Raytracing, das bei der Markteinführung von Titeln wie Watch Dogs: Legion von Ubisoft vorgestellt wurde, ermöglicht es Entwicklern, durch Techniken wie realistische Beleuchtung, Schatten, Reflexionen und Akustik ein neues Niveau an visueller Wiedergabetreue und Immersion zu erreichen. Mesh Shader können die Geometrie in Echtzeit manipulieren, um ein hohes Maß an Wiedergabetreue und Flexibilität zu erreichen, das Entwickler noch nie zuvor hatten. Sampler-Feedback verbessert die Speichereffizienz erheblich, da Spiele nur die Teile der Texturen in den Speicher laden können, die der Grafikprozessor für eine Szene benötigt, und zwar mit feiner Granularität, wodurch ein effektiver 2,5-facher Speicher- und Bandbreitenmultiplikator bereitgestellt wird, der über die Möglichkeiten der Rohhardware hinausgeht. Sampler-Feedback ermöglicht auch die effiziente Erstellung und Schattierung von Texturen nach Bedarf.

Schließlich bietet Variable Rate Shading (VRS) eine viel feinere Steuerung der Körnung, wie Entwickler die volle Leistung der Xbox Series X|S nutzen können, indem sie ihre GPU-Ressourcen auf die Bereiche eines Frames konzentrieren können, die am meisten profitieren, ohne die Gesamtbildqualität zu beeinträchtigen. Durch die Nutzung von Techniken wie VRS können Spiele wie Gears 5 Leistungssteigerungen von bis zu 15 % und mehr erzielen, was zu höheren, konsistenteren Bildraten und Auflösungen bei exakt derselben Bildqualität führt. All diese Funktionen der nächsten Generation sind über die Hardware sowohl in der Xbox Series X als auch in der Xbox Series S verfügbar, und wir freuen uns, dass sie nun auch für den PC verfügbar sind, da sie einen gemeinsamen Satz von Funktionen bieten, auf den sich Entwickler bei der Entwicklung ihrer Spiele über Konsole und PC verlassen können.

Gleich zu Beginn der Entwicklung der Xbox Series X | S wussten wir, dass wir den Grundstein für das nächste Jahrzehnt der Spieleinnovation und -leistung über Konsole, PC und Cloud legen würden. Um diese Vision zu verwirklichen, wollten wir vom ersten Tag an die vollen Möglichkeiten von RDNA 2 in der Hardware nutzen. Durch die enge Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen Xbox und AMD haben wir dieses Versprechen nicht nur eingelöst, sondern sind sogar noch weiter gegangen, indem wir zusätzliche Innovationen der nächsten Generation eingeführt haben, wie etwa hardwarebeschleunigte Machine-Learning-Fähigkeiten für eine bessere NPC-Intelligenz, lebensechtere Animationen und eine verbesserte visuelle Qualität durch Techniken wie ML powered Super Resolution.

In unserem Bestreben, Spieler und Entwickler an die erste Stelle zu setzen, haben wir uns entschieden, vor der Fertigstellung unserer Architektur auf die fortschrittlichste Technologie unserer Partner bei AMD zu warten. Jetzt, mit der bevorstehenden Veröffentlichung der Xbox Series X|S und der neuen AMD Radeon RX 6000 Serie GPUs, verfügen die Entwickler über einen gemeinsamen Satz von Tools und Leistungsfunktionen der nächsten Generation, die sie in die Lage versetzen werden, sowohl auf der Konsole als auch auf dem PC transformative Spielerlebnisse zu liefern.

Wir sind sehr stolz auf die Ergebnisse, die die Spieler bei der Markteinführung von Titeln wie Gears 5, Assassin’s Creed Valhalla, Dirt 5 und vielen, vielen anderen sehen werden, aber noch mehr freuen wir uns darauf, wie die Entwickler in Zukunft noch mehr von diesen Innovationen der nächsten Generation profitieren können, was zu einem Niveau an visueller Wiedergabetreue und Eintauchen in die Welt der Konsolenspiele führen wird, das nie zuvor für möglich gehalten wurde.

Wir möchten AMD für die kontinuierliche Partnerschaft danken und gratulieren AMD zu den heutigen Ankündigungen, mit denen die nächste Generation der Grafiktechnologie in das PC-Ökosystem eingeführt wird. Weniger als zwei Wochen vor der weltweiten Markteinführung der Xbox Series X und Xbox Series S am 10. November können wir es kaum erwarten, mit Ihnen das nächste Jahrzehnt des Spielens zu beginnen.