Xbox One ohne Kinect

Microsoft verkauft im Juni in den USA doppelt so viele Xbox One, wie es noch im Vormonat der Fall war.

In einem aktuelle NPD Group Bericht, wird nun bekannt, dass Microsoft mehr als doppelt so viele Xbox One Konsolen in den USA absetzen konnte, wie es noch im Vormonat der Fall war. Leider werden keine genauen Zahlen genannt, so dass man nur schätzen kann, was an Konsolen über den Ladentisch gingen. Das alles ist sicher der Einführung des 400 US Dollar Modells, welches ab dem 9. Juni 2014 erhältlich ist, geschuldet.

Eins ist wohl klar, dass einige wohl klar auf dieses Angebot gewartet haben, um sich endlich eine Xbox One zuzulegen. Hoffen wir mal, dass der Trend auch die weiteren Monate anhalten wird.

Update #1

Sony’s PlayStation 4 bleibt auch im Juni unangefochten auf Platz 1 der Verkaufscharts in den USA, mit 269.000 verkauften Konsolen. Microsoft kommt mit der Xbox One auf 197.000 verkaufte Exemplare.

Verkaufszahlen USA - Juni 2014

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here