Xbox One

Wie  Albert Penello, Microsoft Director of Product Planning in einem NeoGAF Post bekannt gab, stellt Microsoft allen Spieleentwicklern die Funktion der Dedizierten Server in der Cloud kostenlos zur Verfügung. Somit kann jedes für die Xbox One entwickelte Spiel im Multiplayer auf dedizierte Server setzen, wenn die Entwickler das möchten.

Was sind dedizierte Server? Im Beispiel von Forza ist es so, dass immer ein Spieler der HOST der Multiplayer Partie sein muss – durch die Xbox One Cloud ist es nun möglich, dass dies ein Server im Internet, in dieser Xbox One Cloud, diese Funktion übernimmt, was natürlich von Vorteil ist, da jeder Spieler dann die gleiche Anbindung zum HOST hat und nicht abhängig davon ist, wie gut die Internetverbindung des Spieler, der sonst immer HOST einer Partie sein muss, ist – somit sollten unstabile Verbindungen der Vergangenheit angehören.

Damit könnten sicher auch größere Multiplayer Partien organisiert werden, wenn der Server so „programmiert“ ist … durch die Cloud kann die Power wachsen … gebaut für die Zukunft eben.

Microsoft wirbt ja seit Mai damit, dass man mit mind. 300.000 Servern weltweit, beim Xbox One Launch an den Start gehen wird. Die Xbox One selber wird am 22. November 2013 für 499 Euro auf den Markt gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here