Unity Xbox One

Mit Unity 2018.3 steht allen Entwickler, die Unity für Ihre Spiele einsetzen, nun endlich auch Microsofts DirectX 12 für die Xbox One zur Verfügung.

DirectX 12 ist die neueste Version der Grafik-API von Microsoft, die eine Reduzierung des Treiberaufwands und eine bessere Nutzung von Multicore-Systemen ermöglicht und nun auch bei der Unity Engine zum Einsatz kommen kann. Abhängig von einem Projekt kann man mit DirectX 12 einige große Leistungssteigerungen feststellen. So konnten die Entwickler in der Book of the Dead: Environment Demo eine Steigerung der Bildrate von über 8% bei 1440p auf Xbox One X feststellen.

DirectX 12 auf Xbox One bringt die neuen Native Graphics Jobs von Unity mit, die ebenfalls zu einer deutlichen Verbesserung der CPU-Leistung beitragen. Neben diesen Leistungsvorteilen bietet DirectX 12 auch Unterstützung für neue Rendering-Techniken in Unity, angefangen bei Async Compute, das mit DirectX 12 auf Xbox One out of the box verfügbar ist. Async Compute bietet wertvolle Leistungssteigerungen der GPU für alle Titel, die Compute auf Xbox One verwenden.

DirectX 12

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here