Nintendo machte es mit dem WiiU Controller vor – ein Controller mit eingebauten Display. Auch Microsoft dachte über eine Integration eines Display und Lautsprecher im Xbox One Controller nach, verwarf die Idee dann aber wieder [LINK].

In der Entwicklung des neuen Xbox One Controllers gab es einige Prototypen mit eingebauten Display und Lautsprecher. Ein Display hätte eine hohe Auflösung bieten müssen, was aber natürlich die Batterie-Laufzeit extrem verringern würde. Ein HD-Fernseher bietet einem Spieler aber ein besseres Display. Die Augen müssten immer zwischen beiden Display hin und her wechseln um alle Informationen zum Spiel zu bekommen – das entspricht nicht unserem Verständnis von einem Spielerlebnis – es verschlechtert es eher. Es ist für den Core-Gamer schädlich, wenn man Call of Duty spielt und man zwingend auf das Display vom Controller schauen muss. Daher blieb das Display im Controller für uns dann doch nur eine interessante Idee.

Zulfi Alam, General Manager der Xbox Zubehör Gruppe

Microsoft bietet einem dafür SmartGlass an, was für ein Spiel nicht zwingend notwendig ist aber einem Spieler extra Informationen zum Spiel bieten kann.

Desweiteren dachte man wohl auch über einen Biometric-Sensor im Xbox One Controller nach, was man aber auch verwarf, da KINECT die Identifizierung eines Spieler übernehmen kann.

Weitere Neuigkeiten und Features des Xbox One Controllers, stellte Zulfi Alam zusammen mit Major Nelson einem 7 Minuten Video vor [LINK].

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here