Xbox One

Seit einigen Tagen rumort es. Grund ist die Ankündigung, dass viele Games auf der XBOX ONE “nur” 720p Auflösung unterstützen. Die Konkurrenzkonsole aus dem Hause Sony stellt viele dieser Games aber mit 1080p dar. Natürlich muss sich Microsoft nun die Frage gefallen lassen, warum das denn so sei.

Die Kollegen von Eurogamer.net präsentieren einen langen Blogeintrag zu genau diesem Thema. Es wird allgemein auf die Technik der XONE eingegangen. Bei uns gibt es die essenzielle Kurzfassung zur genauen Titelfrage.

Folgende Aussagen sind in diesem Text zu finden:

Primär sei es den Spieleherstellern überlassen, ob sie auf 720p oder 1080p abzielen. Die Frage ist, wo die Rechenleistung eingesetzt werden soll; bei der Auflösung oder lieber bei der Qualität der Pixel? Demzufolge hat geringere Auflösung einen positiven Effekt auf die Qualität der Bildpunkte. Antialiasing, High Quality Skalierer und die Auflösungen von 720p bzw. 900p bringen bei einige Games bessere Bildqualität wenn die Rechenpower eben in die Pixelqualität gesteckt wird. Andere Spiele wiederum profitieren von der höheren Auflösung.

Eine weitere Information die bis dato nie ins Gespräch kam sei, dass Microsoft angeblich die Entwickler angewiesen habe zweifaches Antialiasing anzuwenden.

Somit stehen wir wohl wieder dort, wo wir Anfangs waren. Wir werden erst dann urteilen können, wenn wir beide Konsolen mit den identen Games auf gleichwertigen Bildschirmen vergleichen können. Wer kann das schon bei sich zu Hause?

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here