TurnOn

„TurnOn“ erzählt die fesselnde Geschichte eines mutigen Außerirdischen und über seine außergewöhnliche Reise durch die Welt nach einem Blackout in einem unglaublich buntem und detailliertem Plattformspiel ohne Plattformen. Ob das Spiel etwas für euch ist, verrät euch hoffentlich unser Test zu „TurnOn“ aus dem Hause Brainy Studio.

Wir alle können uns ein Leben ohne Strom nicht mehr vorstellen, doch was passiert, wenn in unserem Ort der Strom ausfällt? Naja, in TurnOn passiert genau das. Ein Unfall in einem Kraftwerk wird es Dunkel in der Stadt und nur ein einziger elektrischer Funke kann die Stadt wieder zum Leben erwecken.

So geht es im Spiel auch gleich los, dass wir unseren Funken über Stromleitungen bewegen und uns mit der Steuerung anfreunden können. Diese ist ganz simpel. Ihr müsst dabei mit dem Analog-Stick oder Digipad, nur nach Links oder Recht bewegen, um euch fortzubewegen. Mit A werdet Ihr dann springen bzw. nach oben, auf eine andere Leitung bzw. mit B, nach unten wechseln. Dabei sammelt Ihr fleißig blaue Blitze ein und verhelft kleineren Gimmicks wie ein Grammophon oder Rasenmäher wieder zum Leben – Strom.

TurnOn

Was am Anfang noch relativ einfach geht und Ihr schnell einen Erfolg nachdem anderen freischaltet, wird es von Level zu Level dann schon anspruchsvoller, denn das Gewirr von Leitungen, die euch durch das Level bringen, wird immer größer und Ihr werden dabei auch mal von „Drohnen“ oder anderen Dingen behindert.
Auch die Lampen, die sich in jedem Level verbergen, gilt euch mit euren elektrischen Funken wieder zum Leben zu erwecken, quasi, das Licht einzuschalten.

Je mehr blaue Blitze Ihr sammelt, bei Lampen das Licht eingeschaltet habt, bekommt Ihr am Ende jedes Levels, max. 3 (Level)Lampen aktiviert. Habt Ihr bei jedem Level immer alle 3 Lampen aktiviert bekommen, werdet Ihr mit einem extra Achievement belohnt. Das kommt einen doch vor allem von Smartphone-Spielen bekannt vor.

TurnOn

Schafft Ihr es nicht gleich im ersten Durchgang, alle Lampen freizuschalten, könnt Ihr jedes Level noch einmal spielen und eurer Können unter Beweis stellen. Leider sieht man auf der Karte, bei der Auswahl der Level nicht, wie viel Lampen man dort bereits freigeschaltet hat und es sich lohnt, das Level noch einmal meistern zu wollen.

Untermalt wird das Spiel von einem stimmigen Soundtrack. Sanfte Jazz-Musik bis zum klassischen Klavier, begleitet euch die Musik durch die dunkle Stadt. Dialoge sucht Ihr in dem Spiel vergeblich, dann bis die ganze Stadt wieder erhellt ist, werdet Ihr durch Comic-artige Bilder durch die Story begleitet. Zusammen mit der guten Musikuntermalung passt das ganz gut und man vermisst die Dialoge nicht.

Kleiner ernster Hintergrund zum Spiel. Die Jungs von Brainy Studio haben sich bei der WWF-Aktion Earth Hour inspirieren lassen.

Die WWF Earth Hour ist eine symbolische Aktion, die zum Nachdenken anregen soll. Millionen von Menschen schalten für eine gemeinsame Stunde am gleichen Abend ihr Licht aus, während zeitgleich weltberühmte Wahrzeichen gewollt im Dunkeln versinken. Zusammen setzen wir damit ein unübersehbares Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz. Ein Zeichen, das weit über die 60 Minuten hinausgeht. Schließlich geht Klimaschutz nicht nur zur Earth Hour, sondern kann an 365 Tagen im Jahr gelebt werden.

(C) Wikipedia

TurnOn ist seit dem 1. Juni 2016 für 14,99 Euro im Xbox Games Store zu haben.

Minecraft: Story Mode - [Xbox One]
  • Telltale Games
  • Videospiel
  • Deutsch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here