PlayerUnknown's Battlegrounds

Seit letzter Woche Dienstag können wir PlayerUnknown’s Battlegrounds auf Xbox One zocken und seither hat das Spiel auch mit Performance-Problemen zu kämpfen.

Um den Performance-Problemen entgegen zu wirken, haben wir bereits zwei PUBG Updates für die Xbox One-Version spendiert bekommen.

Kurz nach dem Release kam jemand auf die Idee, dass das Deaktivierung von Game-DVR auf der Xbox One ein paar Prozent mehr Performance bringen würde – auch wir berichteten.

In einem aktuellen Video von Digital Foundry, wurde die Performance von PlayerUnknown’s Battlegrounds nach dem Patch #1 noch einmal näher untersucht. So bringt das Deaktivieren von Game-DVR keinen Vorteil, wie auch Mike Ybarra von Microsoft via Twitter äußerte. So laufen die Systemeigenen Dienste komplett unabhängig von den Spielen auf der Xbox One und haben so keinen Einfluss auf die Spiele.

PUBG Xbox One vs Xbox One X Patch 1 Frame-Rate Test

Dieses Video ansehen auf YouTube.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here