Codemasters® hat heute ein neues Video veröffentlicht, das die Langstrecken-Rennen vorstellt – eine von fünf einzigartigen Renndisziplinen, die Teil der professionellen Motorsportwelt des Spiels sind.

Spektakuläre Sportwagen bei nächtlichen Rennen sind die Hauptdarsteller im Video zu den Langstrecken-Events von GRID Autosport. Diese Wettkämpfe werden nicht in der ersten Kurve entschieden, sondern nach vielen Runden. Im Video kommen auch professionelle Rennfahrer wie Matt Bell von United Autosports, oder Aleksander Schjerpen von Century Motorsport zu Wort, die den Reiz von Ausdauer-Events erklären und dem Spieler aufzeigen, was er zu beachten hat. So erzählt Rory Butcher vom Oman Racing Team / Motorbase Performance: „Du musst natürlich schnell sein. Du musst dein Auto gut behandeln, damit du es bis zum Ende des Rennens schaffst. Und du musst eine kontinuierliche Leistung über eine lange Distanz erbringen.“

Die Langstrecken-Events von GRID Autosport sind ein Test für die Geduld sowie Fähigkeiten des Spielers, ein Fahrzeug zu beherrschen und die richtige Strategie zu finden, die auf den Reifenverschleiß in dieser Disziplin abgestimmt ist. Über die Dauer des Rennens verlieren die Reifen mehr und mehr an Haftung – durch Bremsen und durch unfreiwillige Ausflüge neben die Strecke – was die Leistung und das Handling des Autos beeinflusst. Die Spieler, die vorausschauend fahren, werden am Ende die Schnellsten sein.

Im Karrieremodus finden die Langstrecken-Events bei Nacht statt und bieten dadurch eine zusätzliche Herausforderung. Bei selbst erstellten Rennen und Online können die Spieler die Ausdauer-Rennen auch bei Tageslicht bestreiten. Um die besondere Atmosphäre von realen Langstrecken-Rennen ins Spiel zu übertragen, hat Codemasters professionelle Fahrer und Experten des Autosport Magazins befragt und deren Erfahrung bei den Online- und Karriererennen einfließen lassen.

Die Langstrecken-Events bieten aufregende Prototypen aus dem Motorsport und einige der begehrenswertesten Serienautos, die für Rennen optimiert wurden. Die Fahrzeuge sind nicht nur außerordentlich zuverlässig, sondern verfügen auch über eine überragende Aerodynamik und gesteigerte Höchstgeschwindigkeit. Die Spieler werden hinter dem Steuer von modernen und klassischen Autos Platz nehmen wie dem Aston Martin N24 V12 Zagato, Mercedes-Benz SLS AMG GT3, McLaren 12C GT3, Audi R8 LMS Ultra, Lola B12/80, Shelby Cobra Daytona Coupe, Ford GT40 MK1 und vielen weiteren. Zu den Rennstrecken für Ausdauer-Events gehören Yas Marina, Sepang und der weltberühmte Hockenheimring. Die Langstrecken-Rennen stellen nicht nur einen besonderen Belastungstest für die Fahrzeuge dar, sondern auch für die Fähigkeiten des Fahrers, über eine lange Distanz bei Hochgeschwindigkeit die Konzentration zu halten.

Im umfangreichen Karrieremodus von GRID Autosport können sich die Spieler auf ihre Lieblingsrenndisziplin spezialisieren oder zum Meister aller Klassen aufsteigen. So kämpfen die Spieler in Tourenwagen gegen ein großes Feld an Konkurrenten, müssen bei Langstrecken-Events auf die Reifenabnutzung achten, bei Open-Wheel-Rennen präzise über die Strecke manövrieren, in Drift-Wettbewerben die Fahrzeugkontrolle unter Beweis stellen und bei Straßenrennen Reaktionsvermögen zeigen. Jede Disziplin bietet eigene Rennserien für unterschiedliche Fahrzeugklassen, darunter Tourenwagen, Hypercars, Langstrecken-GT-Rennwagen, Prototypen, Einsitzer, supermodifizierte Fahrzeuge, Drift-Autos und viele mehr. GRID Autosport bietet über 100 Strecken an 22 unglaublichen Schauplätzen, die Rückkehr der Cockpit-Ansicht, authentisches Handling und die aufregendsten modernen und klassischen Rennwagen der Welt.

GRID Autosport erscheint am 27. Juni u.a. für Xbox 360.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here