Forza Horizon 2

Playground Games, die Entwickler von “Forza Horizon 2”, gaben gegenüber Digital Spy auf der E3 bekannt, dass man ohne Mikrotransaktionen auskommen werde.

Man habe für Teil 2 ein neues System entwickelt, worüber Spieler schneller Zugriff auf bestimmte Autos bekommen werden, so Creative Director Ralpha Fulton gegenüber  Digital Spy. Noch in Forza Horizon war es möglich, mit echtem Geld schneller an neue Auto zu kommen.

Das Spiel bietet den Spieler 200 Autos, die man auch nutzen soll, wenn man mag. Sollte das mal nicht möglich sein, erlaubt das System euch, schnell ein neues zu erwerben. Wie das dann genau aussieht, verriet aber Ralpha Fulton noch nicht.

Bekannt aus dem ersten Teil, das “The Horizon Wheel Spin”-Feature – wie in einer Art Tombola wurden euch bei erreichen von bestimmten Level-Ups, neue Autos oder auch InGame-Währung zu Verfügung gestellt, wenn Ihr z.B. 30 Minuten mit Bugatti Veyron herum gefahren seid.

https://www.youtube.com/watch?v=AX7r61fyltc

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here