Elite Dangerous: Horizons

Wie die Jungs von Frontier Developments nun bekannt gegeben haben, wird die Erweiterungs-Staffel Elite Dangerous: Horizons am 3. Juni 2016 für Xbox One erscheinen, sowie das bisher größte kostenlose Update für alle Elite-Spieler.

Elite Dangerous: Horizons ist eine ganze Staffel von Gameplay-Erweiterungen für den preisgekrönten Weltraum-Epos Elite Dangerous. Am 3. Juni 2016 erscheint Elite Dangerous: Horizons mit den beiden ersten Erweiterungen Planetary Landings und Engineers für die Xbox One. Beide erweitern das Hauptspiel um zahlreiche neue Features wie erkundbare Planeten in Originalgröße, Basen, die geplündert werden können, neue Missionen, neue Crafting-Möglichkeiten und das schnelle SRV Surface Recon Vehicle.

Auf dem PC erscheint die Engineers-Erweiterung bereits am 26. Mai 2016 und eröffnet den Spielern eine ganze Welt neuer Anpassungsmöglichkeiten. Jeder der Engineers, die auf den zahlreichen Planeten in dieser dicht besiedelten Galaxie zu finden sind, verfügt über eine einzigartige Persönlichkeit und Hintergrundgeschichte. Und für den richtigen Preis könnte er sich dazu entschließen, den Spieler mit seinen individuellen Fähigkeiten, Waffen und Modulen zu unterstützen…

Ebenfalls am 26. Mai erscheint das bisher größte kostenlose Update für Elite-Dangerous-Spieler auf allen Plattformen. Dieses bietet ein neues Missions-System, sammelbares Loot und hunderte von Gameplay-Verbesserungen. Xbox-One-Spieler können künftig ihre Steuerung völlig frei konfigurieren und haben die Möglichkeit, Spiele für private Gruppen zu starten.

Elite Dangerous: Horizons versorgt Spieler am PC und an der Xbox One auch in Zukunft mit neuen Inhalten. Künftige Updates erscheinen gleichzeitig für den PC und die Xbox One und erweitern Elite Dangerous um neue Aktivitäten und Spielweisen, darunter:

  • Multicrew: Erlaubt es Spielerteams, verschiedene Rollen auf demselben Schiff zu übernehmen.
  • Commander Creation: Damit können die Spieler ihren Ingame-Avataren ein einzigartiges Aussehen verpassen.
  • Ship-Launched Fighters: Erlaubt es größeren Raumschiffen, eigene Kurzstrecken-Kampfschiffe zu Angriffs- oder Verteidigungszwecken zu transportieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here