Destiny

Destiny könnte Bungie 2,5 Mio. US-Dollar extra einbringen – Bedingung: gute Bewertungen.

Destiny ist das teuerste Spiel der Videospielegeschichte und wie Kotaku berichtet, könnte Bungie durch Destiny 2,5 Mio. extra einnehmen, wenn das Spiel bei Bewertungensplattformen wie GameRankings oder ähnlichen Plattformen erreicht. Das geht aus einem Vertrag aus dem Jahre 2010 hervor, den Bungie zusammen mit Activision abgeschlossen haben.

Derzeit liegt das Spiel bei GameRanking im mittleren 70% Bereich und bei Metacritic bei 77%. Bleibt abzuwarten, ob sich die Bewertungen noch nach oben bewegen, denn der Deal sieht es vor, dass die Wertung 30 Tage nach Erscheinen des Spiels erreicht werden soll.

Laut Kotaku wurde der Vertrag aber auch 2012 überarbeitet, da im ersten Entwurf noch von Xbox 360 die Rede war. Anscheinend rechnetet man noch mit einem Erscheinen vor Release der Xbox One und PlayStation 4. Ob da der Passus mit den 2,5 Mio Extra noch enthalten ist?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here