Call of Duty: Ghosts

Am 28. Januar 2014 erscheint für den meistgespielten Multiplayer-Titel Call of Duty: Ghosts der erste von vier DLCs. Call of Duty: Ghosts Onslaught wird exklusiv auf Xbox Live für Xbox One und Xbox 360 erhältlich sein, später auch für weitere Plattformen. Onslaught beinhaltet vier einzigartig gestaltete Multiplayer-Karten von unterschiedlicher Größe, mit unterschiedlichen Welten und variablem Gameplay. Darüber hinaus gibt es die vielseitige Waffe „Maverick“, die als Scharfschützen- oder Sturmgewehr genutzt werden kann. Abgerundet wird das Gesamtpaket von  Call of Duty: Ghosts Onslaught durch „Episode 1: Nightfall“ – die erste von vier neuen Geschichten im Survival-Modus Extinktion. Die erste Geschichte lässt Spieler tiefer in die Story von Extinktion eintauchen und bringt weitere Charaktere, eine neue Waffe und zusätzliche bedrohliche Aliens mit sich.

Onslaught ist Teil des Call of Duty: Ghosts Season Pass*, welcher Fans des Spiels Zugang zu vier einzigartigen Call of Duty: Ghosts DLCs gibt: Onslaught, Devastation, Invasion und Nemesis. Der Season Pass ist vergünstigt** für 49,99 EUR erwerbbar. Darüber hinaus erhalten die Käufer des Season Pass sofortigen Zugang zur downloadbaren Multiplayer-Karte „Free Fall“ sowie dem Team Leader Digital Pack, mit dem Charaktere, Waffen und mehr noch weiter individualisierbar sind.

„Wir wissen, dass unsere Fans sich stets nach neuem Gameplay-Content sehnen. Unser Entwicklerteam arbeitet mit Hochdruck daran, unseren Fans über das ganze Jahr neue großartige Karten, Waffen und mehr zu liefern. Den Beginn machen wir mit Onslaught im Januar. Dieses Jahr bietet eine großartige Auswahl an abwechslungsreichen DLCs mit neuen einzigartigen Karten und Multiplayer-Waffen. Zudem beinhaltet jede Erweiterung auch eine weitere Episode zu Extinktion mit neuen Charakteren, Locations und Waffen, um dem Ursprung der Aliens auf den Grund zu gehen.“

Mark Rubin, Executive Producer bei Infinity Ward

Call of Duty: Ghosts Onslaught bietet Fans die bekannt schnelle Multiplayer-Action mit vier neu gestalteten Multiplayer-Karten und abwechslungsreichem Gameplay:

  • Fog: Die kleine bis mittelgroße Karte ist eine Hommage an klassische Horrorfilme und spielt an den Ufern eines düsteren Sees mit gruseligen Camps, flackernden Fernsehern, Taschenlampenlicht und verlassenen Gebäuden. Bei „Fog“ müssen Spieler das dunkle Geheimnis der Karte lösen. Gelingt es einem Spieler, die Feldordnung richtig zu positionieren, wird er zur Verkörperung des Bösen und einer der Kultfiguren des Horrorgenres – Michael Myers. Zusätzlich verändert sich auch die Hintergrundmusik zum gruseligen Halloween-Soundtrack, damit Spieler wissen, dass sie besser um ihr Leben rennen sollten.
  • Bay View: Die enggesteckte Karte spielt an der kalifornischen Strandpromenade mit zahlreichen Geschenkläden und einem Aquarium, welche Spielern Hochgeschwindigkeitskämpfe bieten. Zudem sollten Spieler stets wachsam sein, denn Feinde können zu jederzeit einen Marine-Zerstöre zur Unterstützung rufen, welcher aus Küstennähe tödliche Geschosse abfeuert.
  • Containment: Spieler werden in ein vom Krieg zerstörtes Dorf in Südamerika geschickt, wo sie die Gefechte an einem trockengelegten Flussbett auskämpfen. Die Action in dieser kompakten Karte konzentriert sich auf den Überresten einer kleinen Brücke, auf der ein gestohlener Lastwagen mit auslaufendem radioaktiven Material steht. „Containment“ bietet dank unzähligen verlassenen Bars, Cafés, einer Kirche und einer Billardhalle eine Vielzahl an Aussichtspunkten für Spieler, die Gefechte auf größerer Distanz bevorzugen.
  • Ignition: Die vierte Karte katapultiert Spieler nach Florida in eine alternde Weltraum-Startrampe. Inspiriert von „Scrapyard“, die beliebte Multiplayer-Karte aus Call of Duty: Modern Warfare 2, wurden in „Ignition“ die dynamischen Gameplay-Elemente verfeinert. Die Karte bietet jede Menge einzigartige Action in verlassenen Warenhäusern, Schützengräben und massiven Transportfahrzeugen – egal ob am Boden oder in der Luft. Als wären abstürzende Raketen noch nicht genug, werden Nahkämpfe noch komplizierter: Zwei Raketenteststationen können dazu genutzt werden, gewaltige Feuerbälle in die intensiven Gefechte zu schießen. Ein Fehlstart einer riesigen Rakete gibt den Kämpfen den Rest.

Call of Duty: Ghosts Onslaught stattet Spieler auch mit der neuen tödlichen Waffe „Maverick“ aus. Die Mischung aus Scharfschützen- und Sturmgewehr ist einzigartig in der Call of Duty-Geschichte und gibt Spielern die Freiheit, ihre Waffe an den taktischen Nutzen anzupassen. Nutzt man sie als Sturmgewehr, wird die Feuerrate auf vollautomatisch gestellt und richtet verheerende Schäden auf kurze Distanzen an. Als Scharfschützengewehr gibt „Maverick“ den Spielern auf größere Distanzen einen Vorteil und feuert in halbautomatischen Salven.

Zu guter Letzt bietet der neue DLC zu Call of Duty: Ghosts auch die erste von vier erzählerischen Geschichten zu Extinktion – „Episode 1: Nightfall“. Die erste Episode beinhaltet zwei neue Charaktere, zwei komplett unbekannte Aliens und eine exklusive Waffe. „Episode 1: Nightfall“ ist eine schnelle und actiongeladene Fortsetzung der ursprünglichen Extinktion-Erfahrung in Call of Duty: Ghosts. In einem verlassenen Gebäude, versteckt mitten in der Wildnis von Alaska, wurden im geheimnisvollen Nightfall-Programm die Ursprünge der plötzlichen Alien-Bedrohung untersucht. Spieler werden dorthin versetzt und müssen als Aufklärungseinheit, bestehend aus Elite-Soldaten, in das Gebäude eindringen und die wichtigen Informationen ergattern sowie die wilden Horden auslöschen. Dabei decken sie eine dreiteilige Terrorgeschichte auf, die alles übertrifft, was sie je zuvor gesehen haben.

 

* DLC-Inhalte des Season Pass können auch separat gekauft werden. Sollten Sie den DLC Season Pass erworben haben, kaufen Sie nicht zusätzlich die einzelnen DLC-Maps, da Ihnen hierfür separate Kosten berechnet werden. DLC Season Pass und DLC Maps sind unter Umständen nicht für alle Plattformen oder in allen Ländern erhältlich. Die Preisgestaltung und die Veröffentlichungstermine können je nach Plattform variieren. Voraussetzung für die Nutzung der DLC-Inhalte ist das Spiel Call of Duty: Ghosts, welches separat erhältlich ist.

** Basierend auf der unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 EUR  für den DLC Season Pass sowie vier DLC Maps mit unverbindlicher Preisempfehlung von jeweils 14,99 EUR.

Quelle: Activision

 

1 KOMMENTAR

  1. Sieht schon interessant aus das DLC. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, ob ich mir Premium bei Battlefield oder Call of Duty holen soll.

    Aus finanzieller Sicht natürlich beide total überteuert, aber der Spielspaß ist natürlich bei beiden vorhanden.

    Denke aber mal, dass ich eher bei Battlefield 4 zuschlage, da mir der Team-Deathmatch Modus dort mehr Spaß macht.

    Schöne Grüße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here